Zu den Inhalten springen

"Räume schaffen für das
Miteinander der Generationen"


Fachtagung vom 14. und 15. März 2013

> Dokumentation
Schriftgröße

Generationenhaus Heslach

Dundu heißt die 4,7 Meter hohe Figur von den Künstlern Tobias Husemann und Stefan Charisius, die in die Fenster des zweiten Stocks vom Generationenhaus Heslach blickt.

Die Großfamilie, in der alle Generationen zusammen leben und sich gegenseitig unterstützen, gibt es heute nur noch selten. Vor allem in den Städten leben viele Menschen isoliert. Viele haben oft nicht die Möglichkeit oder die Unterstützung, um am gesellschaftlichen Leben so teilnehmen zu können, dass sie sich integriert fühlen. Dieser Entwicklung wirkt das Generationenhaus Heslach durch seine Angebote entgegen, indem das altbewährte Konzept des Miteinanders wieder aufgegriffen wird.